Cornelias Bulldog Blog
www.cornelias-bulldog-blog.de
English Bulldog Netzwerk für Kenner und Freunde

Zum Archiv: Beiträge über Anton Bellwald´s

Söffeli


ACHTUNG: Bitte bis zum im INHALTSVERZEICHNIS angegebenen Datum des Beitrags scrollen.

Zur Hauptseite LINK HIER !

Montag, August 17, 2020

Heute ein Beitrag von Gastblogger Anton Bellwald

Mein Name ist Sophie


Ich wurde am 5. April 2019 in der Schweiz geboren. Ich war unter meinen 4 Geschwistern die kleinste aber ich konnte mich immer sehr gut behaupten.

Beim Freigang in unserem riesigen Garten war ich diejenige, die als erstes in den Büschen verschwand, während meine Geschwister den Menschen hinterherdackelten. Alles Neue war so viel interessanter!

Und dann kam der Tag, der mein Leben komplett verändern sollte - der Tag, an dem ich "meine" Menschen zum ersten Mal traf. Sie waren natürlich hell begeistert und konnten die Hände nicht mehr von mir lassen und so kam es, dass ich im Alter von 10 Wochen in meine neue Familie einzog.

Wie ich zu meinem Namen kam, ist schnell erzählt.

Da ich so zierlich und "Engländerin" bin, habe ich meine Menschen an die Miss Sophie (Dinner for One) erinnert. Die Miss lassen wir aber mal weg und Sophie nennt mich auch niemand. Ich bin für alle nur das "Söffeli" (typisch Schweizer halt!).

Ich war vom ersten Tag an ein richtiger Wirbelwind und ich glaube, dass ich auch recht anstrengend sein konnte.

An Schlaf mochte ich tagsüber nicht mal denken - ich habe manch verzweifelten Blick erhaschen können, wenn ich wie ein batteriebetriebenes Spielzeug herum gesaust bin - aber meine Familie hat Abhilfe geschafft, indem sie sich einen Laufstall zugelegt haben. Anfangs fand ich das nicht so lustig und ich habe auch lautstark rebelliert, wenn sie mich dort hineinverfrachtet haben.

Es dauerte aber nicht lange, bis ich diesen lieben! gelernt habe. Ich möchte ihn auch gar nicht mehr missen - es ist ein richtig schöner Rückzugsort, den ich mehrmals täglich aufsuche. Zusammen mit dem Sofa ist er mein absoluter Lieblingsplatz.

Mein Temperament habe ich mir allerdings erhalten. Wie ich schon verschiedentlich gehört habe, war mein Vorgänger Camillo, der im Oktober 2018 im Alter von 11 Jahren über die Regen-bogenbrücke ging, das pure Gegenteil von mir. Wenn er das laue Sommerlüftchen war, bin ich der Tornado! (Siehe in seinem Archiv)

Sämtliche Schlupflöcher im Garten, aus denen ich hätte ausbüchsen können, mussten zugemacht werden. Camillo hat diese Stellen sicher auch gekannt - der grosse Unterschied ist aber, dass diese ihn gar nicht erst interessiert haben.

Abgesehen davon, dass ich eine "Wilde" bin, bin ich aber auch sehr gelehrig. Mir wurde beigebracht, dass ich nichts vom Boden aufnehmen darf, wenn etwas heruntergefallen ist. Ich werde immer wieder getestet - aber ich bestehe die Prüfung jedesmal mit Bravour.

Mittlerweile bin ich 14 Monate alt und es kommt immer wieder vor, dass ich meine Grenzen auslote. Wenn ich aber feststelle, dass dies nichts bewirkt, kann ich den Schalter ganz schnell wieder umlegen und will nur noch eines: Streicheleinheiten abholen.

Was ist sonst noch zu mir zu sagen? Ich liebe alle Menschen und es gibt nichts schöneres, als die Mitarbeiter im Büro meines Herrchens zu begrüssen, wenn wir zusammen arbeiten gehen (was praktisch jeden Tag der Fall ist). Ich liebe sogar meinen Tierarzt und ich bin nicht mehr zu halten, wenn ich ihn sehe. Andere Hunde mag ich auch (ein bisschen weniger den Irish Setter in unserer Strasse, der mich als Welpe mit seinem Gebell einmal furchtbar erschreckt hat). Katzen finde ich ganz toll. Ab und zu benutzen sie unseren Garten als Durchgangsort. Wenn ich diese sehe, ist Rambazamba angesagt. Katzen jagen ist super, solange sie vor mir flüchten.

Ich liebe es, in der Sonne zu liegen - allerdings bin ich so gescheit den Schatten aufzusuchen, wenn es mir zu heiss wird.

Mittlerweile geniesse ich es aber auch, ausgiebig zu schlafen. Mein Verhältnis zu Besen, Wischmobs, Staubsauger und ähnlichem hat sich zwischenzeitlich deutlich entspannt. Die lasse ich jetzt in Ruhe. Nun muss ich aber dringend in die Küche - ich glaube, es fällt wieder was auf den Boden!!!

Ich melde mich bald wieder. Euer Söffeli


Freitag, Juni 19, 2020

Heute eine Mail von Gastblogger Anton-Andreas Bellwald

Söffeli (Sofie)


Basel, 30. Mai 2020: Guten Morgen Frau Savory,

Leider mussten wir Camillo gehen lassen, der Krebs war zu stark (siehe unten).
In der Zwischenzeit haben wir ein neues Familienmitglied bekommen, Söffeli, unsere kleine Hexe :-)

Gruss aus Basel, Carmen und Toni

Lichtenau, 1. Juni 2020: Lieber Anton, liebe Carmen,

Ja, ohne Bulldog geht für Menschen, die einmal ihr Herz an einen der Ihren verloren hat, auf Dauer nicht. Camillo war ein Besonderer: schön, typvoll, sanft, klug, und ganz gesund. Ich kann ihn mir aus meiner Erinnerung an die Begegnung vor vielen Jahren auf der Dortmunder Schau noch sehr genau abrufen, weil er mir so auffiel, so sehr gefiel, zumal er anders als seine Konkurrenten gut Luft bekam. Er schmuste damals ein bißchen mit mir :-)

Söffeli (Google sagt mir, dass dies eine Zärtlichkeitsform von 'Sofie' sei :-) sieht wundervoll in ihrem strahlenden Weiß aus. Eher Engel als Hexe ;-) Aber, naja, ein paar Hexeneigenschaften machen eine Bulldoggin (und auch Frauen) erst so richtig reizvoll ;-) Ich wünsche Euch ganz viel Freude mit ihr!

Mit herzlichen Grüßen, Cornelia Savory


Montag, August 27, 2018

Heute eine Mail von Gastblogger Anton-Andreas Bellwald

Camillo´s besonderer Geburtstag


Liebe Frau Savory, da bin ich wieder - können Sie sich an mich erinnern? Wir haben uns vor einigen Jahren an der Hundeausstellung in Dortmund kennengelernt.

Nun bin ich 11 Jahre und 11 Tage alt und geniesse mein Rentnerdasein.

Liebe Grüsse aus der Schweiz, Ihr Camillo

Lieber Herr Bellwald, wir gratulieren von Herzen zu diesem besonderen Geburtstag und wünschen Camillo (er beeindruckt wie immer :-) und Ihnen noch eine ruhige und glückliche gemeinsame Zeit. Liebe Grüße, Cornelia Savory


Freitag, August 28, 2009

Heute stellt Gastblogger Anton-Andreas Bellwald vor:

Unser Camillo


Nicht wir waren es, die sich den Kleinen aus einem Wurf von 4 Bulldogs ausgesucht haben - wir wurden von IHM auserwählt. So hat alles begonnen und heute können wir uns nicht mehr vorstellen, ohne ihn zu sein. Er hat unser Leben bereichert und um vieles spannender gemacht.

Den Namen Camillo gaben wir ihm, weil wir die Figur des Don Camillo in den gleichnamigen Filmen einfach umwerfend finden und unser Kleiner hat seinem Namen von Anfang an alle Ehre gemacht.

Wir sind beide berufstätig und der kleine Dicke (wie wir ihn zu unrecht nennen - er ist alles andere als dick!) begleitet uns zur Arbeit, zu unseren Kunden und ist überall dort anzutreffen, wo auch wir sind.

Manch erstaunten Blick registrierten wir schon, wenn wir auswärts essen gingen und das Restaurant wieder verliessen. Camillo hat die ganze Zeit selig geschlafen und niemand hat von ihm etwas gesehen oder gehört, vorausgesetzt sein leises Schnarchen hat ihn nicht verraten! Natürlich lassen wir ihn ab und zu auch mal zu Hause - aber das findet er nicht so toll.

Im Alter von 8 Monaten sind wir mit ihm zur allerersten Ausstellung nach St. Gallen gefahren. Wir hatten nicht viel Ahnung, wie so eine Ausstellung abläuft und mussten uns alles bei den anderen Ausstellern abschauen. Camillo fand die ganze Szenerie unglaublich spannend und hat es sichtlich genossen, von den vielen Besuchern gestreichelt und gehätschelt zu werden und - was besonders reizvoll war - so viele andere Vierbeiner waren an einem einzigen Ort anzutreffen! (Siehe auch Beitrag vom 12. Mai 09.)

Die Aufregung an Ausstellungen hat sich mittlerweile etwas gelegt und er hat auch gelernt, dass der Richter nicht im Ring steht, um mit ihm zu spielen! Wir haben von Anfang an feststellen können, dass Camillo ganz entspannt ist, sich auf seine Decke zu unseren Füssen legt und das Geschehen um ihn herum interessiert beobachtet. Auch wir haben durch die Teilnahme an Ausstellungen so viele nette Menschen kennengelernt und angeregte Gespräche führen können. Daraus sind auch Freundschaften entstanden - Camillo sei Dank.

Da das Leben nicht nur aus Arbeit und Ausstellungen besteht, gehen wir natürlich auch viel spazieren. Wir schauen darauf, dass nach Möglichkeit ein Bach oder ähnliche Rinnsale vorhanden sind. Camillo liebt Wasser über alles - vorausgesetzt es kommt nicht von oben! Wenn er den kleinsten Tümpel sieht, jagt er hin und kommt entsprechend eingefärbt wieder zu uns zurück (hatten wir mal einen weissen Hund?). Es ist so schön anzuschauen, wie er sich freuen kann und dabei Sprünge vollführt, die pure Lebensfreude ausdrücken. Da soll noch einer sagen, Bulldogs seien schwerfällig.

Etwas, dass er aber noch lieber als Wasser mag ist ….FRESSEN! Wenn ihm seine innere Uhr die nächste Mahlzeit ankündigt, setzt er sich wie eine Statue hin und beginnt zu fixieren. Er gibt keinen Laut von sich und wendet den Blick - komme was wolle - nicht mehr von uns ab! Unmöglich, diesen Augen zu widerstehen! Er scheint es ganz genau zu wissen.

Am 10. August 2009 ist Camillo 2 Jahre alt geworden aber uns kommt es so vor, als habe es nie eine Zeit ohne ihn gegeben. Wir möchten ihn nicht mehr missen.


Dienstag, Mai 12, 2009

FCI/VDH/ACEB-Europasiegerschau

Mai 2009, Dortmund

"Ohne den Hund käme der Mensch auf den Hund." (Ernst Elitz)


Die jährliche Dortmunder Europasieger-Zuchtschau ist eine der wichtigsten Marketing-Veranstaltungen für Züchter auf dem Kontinent. Deshalb fiel es auf, dass, anders als in früheren Jahren, nur 38 Bulldogs vorgestellt wurden. Aus deutscher Zucht stammten davon lediglich 7; die Bulldogs aus Osteuropa und den Niederlanden dominierten die Schau und stellten - bis auf einen schweizer Rüden in der Zwischenklasse - die Sieger.

Ein wundervoller Rüde aus schweizer Zucht.

Die englische Richterin Carol Newman (siehe Info vom 26. April 09) entschied, wie erwartet, zugunsten der extrem tiefgelagert-breiten Bulldogs. Aber - es waren davon nicht ganz so viele wie in den Vorjahren als Konkurrenten da!! Im Rahmen der hier ausgestellten Bulldogs gab es deshalb zwangsläufig auch eine Plazierungen für den (durch die geplante Standard-Änderung) künftig gewollten Bulldogtyp! Welche Bulldogs hier in "Dortmund Mai 2009" ausgestellt bzw. nicht mehr ausgestellt wurden, das deute ich als kleines, aber gutes Anfangszeichen für dessen beginnende Zukunft :-)

Drei Bulldogs gefielen mir besonders gut:

Meinen "Lieblingsrüden" :-) der Schau sehen sie oben.
Und zwei Hündinnen fielen mir als besonders zukunfts-"trächtg" ;-) auf.

Eine wundervolle Hündin aus polnischer Zucht.

Eine ebenfalls wundervolle Hündin aus holländischer Zucht.

Und das Publikum? An unserem Ring fehlte es sozusagen! So wenige am Bulldog interessierte Zuschauer habe ich auf einer der großen VDH-Zuchtschaus in Dortmund noch nie erlebt....

Ansonsten gab es viel einzukaufen; mir war es aber ab Mittag, als die Bulldogs fertig gerichtet waren, einfach zu voll in den Verkaufshallen und ich fuhr zurück zu meinen Liebsten :-)


Email von einem zukünftigem Champion :-)

12. Mai 2009: Liebe Frau Savory! Ich habe mich sehr über Ihre Berichterstattung über die Ausstellung in Dortmund gefreut (siehe letzten Beitrag).

Meine Zweibeiner waren sichtlich gerührt, dass Sie mich als Ihren Lieblingsrüden bezeichnet haben - nun ja, das lässt sogar mich als durch-nichts-aus-der-Fassung-zu-bringenden-Engländer nicht kalt. Dafür bekommen Sie einen herzlichen Schmatz aus der Schweiz.

Am letzten Sonntag war ich zum 1. Mal in meinem jungen Leben in Saarbrücken. Gemäss Programm hätten es gesamthaft 14 Bulldogs sein sollen, aber alleine in der Jugend-, Zwischen- und offenen Klasse Rüden sind vier schon gar nicht erschienen! In meiner Klasse war ich somit der einzige Bulldog. Das war toll, denn so war ich schnell wieder aus dem Ring und konnte mich erneut meiner neuen Freundin, einem hübschen Besucher-Bulldog-Mädchen widmen aber erst, nachdem mich meine Zweibeiner gebührend geherzt und geküsst haben, da ich Saarlandsieger geworden bin (was immer das auch heissen mag) - bin ich jetzt Doppel-Staatsbürger? Das werde ich wohl noch klären müssen.
Ich hoffe, wir sehen uns bei einer anderen Gelegenheit wieder. Bis bald, Ihr Camillo


English Bulldog
Treffen
NRW
Infos + Berichte



Impressum

Tel.: 05292 1291
Stus Blog
Wohnort

Cornelia Savory-Deermann Cornelia Savory-Deermann

Cornelia
Savory-Deermann
, geboren 1945 in Wuppertal, hat seit inzwischen 37 Jahren Englische Bulldoggen und ist Gründungs- und Ehrenmitglied des "Verein der Freunde Englischer Bulldogs e.V.".

Jetzt sollen die Bulldogs zusätzlich hier ihr eigenes deutsches Weblog bekommen. Jeder Leser kann Blog-Beiträge an Cornelia schicken, Eure Bulldog-Anekdoten, -Fotos und -Tipps für's Blog sind willkommen. Der jeweilige Autor behielt sein Copyright an Bildern und Text, gab aber Cornelia ein einmaliges, unwiderrufbares Nutzungsrecht für eine Veröffentlichung in diesem Blog.


Blog Leser-Spiegel

Herkunft der Blog Leser
Herkunft der Blog Leser



Unser Tierarzt und
Bulldog Spezialist

Tier-Gesundheitszentrum Peter Söhl
Lichtenau/Paderborn




Standard des English Bulldog, gültig seit Oktober 2009



Cornelia´s Bulldogs

"Frieda Fay Happy Day"










"Kosmo Key Feeling Free"











Cornelia´s Bulldogs aus Künstler-Sicht




English Bulldog
Welpen

Wichtige Hinweise zur Welpensuche
und von Zeit zu Zeit Vorstellung guter Würfe:

Update: 21. 3. 2008

Allgemeiner Hinweis:
Betrugswarnung



Rechtsberatung Tierrecht

Kanzlei Fries



Zum Abonnieren empfohlen :

Tasso Newsletter
Kostenloses Online-Abo, alles für Hunde und den Tierschutz allgemein Wichtige erfahren Sie hier sofort!




Buchtipps
Unterhaltung, Gefühl, Kultur und Kunst

Eine Auswahl aus unserer Bibliothek


Buchtipps
Haltung, Zucht und Gesundheit

Eine Auswahl aus unserer Bibliothek



Für alle Seiten, die auf dieser Website verlinkt sind, möchte ich betonen, daß ich keinerlei Einfluß auf deren Gestaltung und Inhalte habe. Deshalb distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und mache mir ihre Inhalte nicht zu eigen!

Die Beiträge der Gastblogger müssen nicht immer meiner eigenen Meinung entsprechen; deshalb schreibt jeder Gastblogger unter seinem eigenen Copyright.

Cornelia Savory-Deermann


Site Meter