Cornelias Bulldog Blog
www.cornelias-bulldog-blog.de
English Bulldog Netzwerk für Kenner und Freunde
Mai 2005 bis Mai 2015 jeden 2. Tag ein Beitrag
Ab Mai 2015 Beiträge in unregelmäßigen Abständen

Die Links zu den thematisch sortierten Archiven sind in der Referenzspalte:
Sie finden dort (fast) alles, was Sie über den English Bulldog wissen wollen.


Mittwoch, Mai 27, 2020

Alexandra Bombek:

Fotos von Clara in der Fernsehecke


Wie ich im Beitrag vom 30. März schrieb, besuchte uns Alexandra Bombek Ende Februar. Sie fotografierte Clara so wundervoll, dass ich Euch davon noch mehr zeigen möchte.

Vier Beiträge gab es schon dazu, sie sind in Clara´s Archiv zu finden. Auch von der wilden Toberei in Wald und Wiesen, die sie letztendlich doch müde machte :-)

Sie zog sich nun auf ihre Ecke im Fernsehzimmer zurück: an diesem Tag ein Mädchentraum in Rosa ;-)

Ich bewundere Alex´ Talent! Hier ihre Email Adesse, wenn Ihr sie für Fotos eures Hundes kontaktieren wollt :-)


Samstag, Mai 23, 2020

Once a Bulldog - always a Bulldog:

Gusti ging - Hinnerk kommt


Antje Sander schickte uns gelegentlich Bilder von ihren Bulldogs Stiene und Gusti. Wir kennen sie von den früheren Treffen hier im Teutoburger Wald her. Einen Beitrag über ihre beiden Bullgoggen findet Ihr hier, wenn Ihr bis zu ihrem Archiv herunter scrollt.

Ende April kam nun diese Nachricht:

"Moin Cornelia, unser Gusti ist mit 12 Jahren im Februar in der Sonne auf der Terrasse eingeschlafen. Er war mein kleiner dicker Bär. Es ist so taurig, aber unsere Tiere bleiben immer in unserem Herzen.

Natürlich können wir nicht lange ohne 2te Bulldogge sein, und so ziehen am 10.05 ein Drahthaar (für die Jagd) für Michael und am 17.05 eine Englische Bulldogge für mein Herz bei uns ein.

Ich hatte bei den Bullis immer Schwierigkeiten mit der Stubenreinheit, es hat ewig gedauert bis sie sauber waren. Hier meine Frage: Weisst du noch zu welchen Urzeiten ihr eure Welpen gefüttert habt ?

Der Bulli (aus einer Privatzucht bei Minden) wird Hinnerk heißen und der Deutsch Drahthaar ist der Vito. Liebe Grüße Antje"

Ich antwortete: Liebe Antje, ich selbst hatte keine solchen kleinen "Scheißerchen", aber Deine Stiene hatte ja tatsächlich bis sie ein halbes Jahr alt war die Eigenart jede Nacht einen Haufen machen zu müssen.

Im Grunde hilft in solchen Fällen nur Geduld, Konsequenz und abends möglichst nichts mehr zu füttern. Ich wünsche Dir mehr Glück mit Hinnerk´s Sauberkeitsverhalten :-)


Dann, am 17. Mai im neuen Zuhause bei Antje und Michael:

Antje: "Der ist niedlich, aber auch ein Rabauke :-)" ... "Er hat hat jetzt schon riesige Tatzen" ... "Der kleine Brausepöter wiegt schon 8,5 kg."

Und Antje weiter: "MONSTER" ... "Unsere Wachteln wollte er jagen, ein Glück, dass die eingezäunt am Stall waren."

"Er mußte diese Nacht NUR einmal raus und hat gleich brav gemacht. 'Sitz' hat er heute schon gelernt. Er scheint ganz schlau zu sein :-)" - "Und er ist sooo schmusig :-)"

"Mit Stiene sind wir noch ein bisschen vorsichtig, die muß ich an den Lütten erst gewöhnen."

Liebe Antje und lieber Michael, eine glückliche Zukunft mit Hinnerk, Vito und natürlich weiterhin mit der süßen Stiene !


Mittwoch, Mai 20, 2020

Kreativer Corona-Schutz!

und Wiedersehen mit Chanelle :-)


Ja, diese Maske duftet vielleicht noch immer nach Kuchen :-)

Vor ein paar Tagen waren wir bei unserem Tierarzt Kim Söhl, in Claras rechtem Oberlid sind wieder zwei neue "Verirrte Wimpern" (Ektopische Zilien) gewachsen. Das ist nichts Schlimmes, aber schmerzhaft und die Hornhaut schädigend. Sie müssen entfernt werden. Sie hatte wieder stark gezwinkert, aber es war noch nichts entzündet.

Die "Gute Praxisseele :-)" Yvonne holte ihre Chanelle, ein Bullterrier, aus dem Aufenthaltsraum zu uns in den Warteraum - die beiden "Bullys" mögen und verstehen sich!


Samstag, Mai 16, 2020

Wir feierten Clara´s 2. Geburtstag :-)


Clara´s Geburtstag ist der 14. Mai - das war auch der Geburtstag meiner ersten Bulldogge Ziska vor über 40 Jahren. Ich fand das ein gutes Omen :-) Clara wurde jetzt 2 Jahre alt.

Ich hatte für sie ihre liebste Freundin Gaby, die im Nachbardorf lebt und oft mit ihr und mir spazieren geht, zur Geburtstags-Waldmeisterbowle eingeladen, Partys sind zu dieser Corona-Zeit ja eh nicht drin.

Den Waldmeister sammelte ich mit Clara früh morgens im Buchenwald, sie "sammelte" alldieweil schöne starke Quecke-Grashalme. Ich meinte nur, Quecke und Zecke, mal sehen wovon sie mehr findet... Aber: "Advantix Spot-on" wirkte!

Ein Tag, der gleich früh mit einem Waldspaziergang beginnt, ist für sie ein toller Tag! Und ganz wundervoll ging er für sie weiter:

Wieder zuhause gab es einen Extra-Schmaus aus Rinderhack mit Haferflocken. Futter ist Clara SEHR wichtig! (Die Küche allerdings meidet sie: zu viel Geklapper, Gebrause, Gerausche ;-) Dieses Super-Frühstück aß sie mit Genuß und Gründlichkeit in gelassener Ruhe auf!

Um ihr Glück zu vollenden, gab es später am Tag, nach Kaffee und Kuchen, noch einen kleinen Spaziergang - mit Tieren zum begucken - oder auch um dezent mit ihnen zu interagieren.

Abends zog sie sich früh in ihre Lieblingsecke zurück: "Morgen ist auch noch ein Tag". Sie war müde, und Waldmeister-Bowle schmeckt nur uns. Wir prosteten ihr lachend zu :-)

Unsere kleine Clara ist ein Engel!

Clara´s schöner, starker Wurfbruder Percy, der bei Berlin lebt, dachte liebevoll an sie. (Mehr über ihn HIER!)

"Lieber Percy, Liebe und Gesundheit, Freude und Freunde, Abenteuer und viele Leckerli wünsche ich dir! Deine Schwester Clara" :-)


Mittwoch, Mai 13, 2020

Dieser Sonnenfrühling :-)


Dieser April strahlte nur in Sonne. "Der April weiß nicht was er will", diesmal traf das nicht zu. Die Schattenseite dieses ununterbrochenen schönen Sonnenwetters: es wird wieder einen Dürresommer geben. Es gab jetzt schon so wenig Regen, dass ich den Garten wässerte.

Der lange gelbe Gartenschlauch irritierte Clara zunächst - hätte ja ganz gut auch ein Schlange sein können! Sie beäugte ihn genau, bevor sie ihn blitzschnell übersprang. Nach drei Tagen dann ignorierte sie ihn :-)

Sie durchstöberte alle bebuschten Gartenteile gründlich und freute sich, wenn das Rasengras nach dem Mähen endlich wieder lang genug zum Abbeißen war. Dass ich dann die Löwenzahnblüten dort zum sofortigen Aufessen sammelte, mag sie zusätzlich zum Grasen animiert haben ;-)

Große Freude schenkte uns der ergrünende Buchenwald in der Nähe. Waldmeister, Brennesseln und die ersten Windenblüten gab es zu beschnuppern.

Dass ich vom blühenden Kuckucksklee etwas aß, fand sie ein "normales" Verhalten ;-) Den Waldmeister sammelte ich für die Maibowle am Maifeuer im Garten :-)

In den Fichtenforsten zwischen den Buchenhainen waren über diesen Winter die Holzfäller mehr als arbeitssam gewesen: Kahlschlag und Stapel neben Stapel lagerten meist noch ungeschälte Fichtenstämme mit Gestrüpp. Der Borkenkäfer hatte sie zuvor erledigt... Monokulturen sind eben ein nicht nachhaltiges, dummes Geschäftsmodell...

Clara ging auf diesem Gelände vorsichtig Pfote vor Pfote. Ihre wilden Runden dreht sie nur auf dem weichen, von Moos und Tannennadel bedeckten Boden ihres Lieblingswaldes. Kluges Mädchen: "Das Gelände ist wichtig!" :-)


Samstag, Mai 9, 2020

Bei Little zog Klein-Ennio ein :-)


Ostern war es soweit: Bei Roswitha und Johannes Stahl aus Oberbayern zog Klein-Ennio ein. Er kommt aus der Österreichischen Zucht "Ötztal Bulldogs". Wegen Corona mußte er das kurze Stück über die Grenze von einem Transportunternehmen gebracht werden!

Roswitha und Johannes haben lange um ihren geliebten, ersten Bulldog Jack getrauert, aber seit einiger Zeit waren ihre Herzen wieder bereit für einen zweiten Bulldog, einen Spielgefährten für Little. Mehr über Jack und besonders Little findet Ihr in ihrem Archiv.

Ennio eroberte gleich die Herzen und sofort danach das Haus und den Garten ;-) Und dann war er müde !

Little war zunächst etwas zurückhaltend - und dann der stolze Große Bruder :-)

Liebe Roswitha, lieber Johannes und lieber Little und lieber Ennio, wir wünschen Euch ein wundervolles gemeinsames Leben !


Mittwoch, Mai 6, 2020

Clara´s Wanderfreundin Gaby

und endlich wieder frisches Gras ;-)


Mitten im einsamen Wald begegnen Clara und mir auf unseren Spaziergängen so gut wie nie andere Menschen, gelegentlich aber auf den festen Wegen um unser Dorf herum.

Zur Zeit interessieren Clara die Wege entlang der Felder sehr, denn dort wächst das erste frische Gras des Jahres. Hunde lieben es, das ist ein Ur-Instinkt, denn die Grashalme räumen Magen und Darm, sozusagen mechanisch von Würmern frei. Mehr zum Grasfressen finden Sie im Archiv; dort bitte runterscrollen bis zum Beitragsdatum 1. Juni 2009.

Aber eine Warnung:
Bitte nur im Wald, aber NICHT an Feldrändern Gras fressen lassen, denn dort ist das Gras mit unverträglich bis tödlichen Düngemitteln und ggf. Insektiziden z. Z. frisch mitbespitzt!!

Clara macht für gewöhnlich einen kleinen Bogen um uns entgegen kommende fremde Leute. Spontaner Kontakt unerwünscht! (Brave Corona-Regelbefolgerin ;-)

Neulich kam uns auf dem langen geraden Höhenweg hinterm Dorf eine einsame Wanderin entgegen, die Gestalt glich unserer Freundin Gaby. Sie war noch sehr weit weg. Bevor ich mich versah rannte Clara auf sie zu, stoppte kurz als wolle sie sich über etwas vergewissern, und gab dann noch mehr Gas bis hin zu dieser Wanderin... Sie hatte von so weit Gaby, ihre geliebte, häufige Mit-Spaziergängerin erkannt! Dann folgte eine begeistere Begrüßung.

Der an diesem Tag heftige Wind kam aus Gabys Richtung - vielleicht, oder wahrscheinlich hatte Clara Gaby dadurch mit ihrer feinen Nase von so weit sicher identifizieren können.

Wir spazierten nun zusammen mit Gaby den Höhenweg weiter. Clara hielt Gaby bei einer Pause auf einer bemoosten Bank unter alten Birken mit einem Bein fest. Mich hat sie unterwegs ja ständig bei sich, das ist so selbstverständlich für sie wie gelegentlich etwas langweilig:

Freundliche Geselligkeit unterwegs mit bewährten Freunden mag sogar unsere so zurückhaltende Clara.

Gaby und ich sammelten ein paar geeignete Steine für unsere Gärten. Nun, wen wundert es, dass Clara sich jetzt auch für Steine interessierte ?


Sonntag, Mai 3, 2020

Die Morgenzeitung ;-)


Es gibt Gewohnheiten und Traditionen: bei uns gehört das morgendliche Zeitunglesen dazu. Und die süße Clara widmet sich Allem, dem wir uns widmen. "Dann muß es irgendwie sinnvoll sein", das ist ihre vorsichtige Grundhaltung :-)

Nun, drei Tageszeitungen, das ist schon echt viel Papier, denkt sie manchmal. Und sie verwahrt sich dann einen Teil für später, so wie wir auch :-)

Solange wir neben ihr Zeitung lesen, beschäftigt sie sich auch damit. Aber man merkt so langsam, sie hat Hunger und wir sollen (ihr) Frühstück machen! Das schmeckt schließlich besser als Papier - und ist ergiebiger :-)

Etwas Zeitung lassen wir ihr bis zum Abend auf der Liege, einfach weil es ihr Freude macht sie zu zerfleddern, bis alles davon klitze klein ist :-)



-


Archivierung: Die Bulldog-Blog-Beiträge bleiben circa 4 Wochen auf DIESER Seite. Danach kommen die wichtigen, informativen, besonders lustigen und die Gastblogger-Beiträge ins jeweils entsprechende Archiv.

Die Links zu den Archiven sind oben rechts in der grauen Referenzspalte.

-


Montag, Oktober 1, 2018

Redaktionelles: Dieser Blog


Dieser Bulldog-Blog startete 2005 mit underer Hündin "Gombas Happy Miss Frieda" und ist unter Anderem ihr und ihres Sohnes "Kenai Kosmo Floral Garden" Tagebuch geworden.

Nachdem auch Kosmo gestorben ist, überlegte ich zunächst den Blog zu schließen, aber er ist mir selbst und vielen Anderen doch solch eine Freude, dass ich ihn etwas reduziert weiter führen werde.

Er ist nun neben Frieda und Kosmo auch unserer neuen Hündin Clara "Elisa Clara vom Urstromtal" gewidmet :-) Und - GastbloggerInnen sind nach wie vor herzlich willkommen.


Unser Kosmo (2007 - 2018)

Unsere Frieda (2005 - 2017)


Montag, Mai 11, 2015

Zehn Jahre Bulldog-Blog - und:

Die wichtigsten Schritte für das Überleben des Englischen Bulldogs sind getan.


Liebe Leserinnen und Leser, heute feiern wir ein Jubiläum: das zehnjährige Bestehen dieses Bulldog-Blogs. Der 1. Beitrag erschien am 11. Mai 2005.

Es wurde über diese 10 Jahre jeden zweiten Tag ein Beitrag veröffentlicht, das heißt 1815 Beiträge insgesamt - lustige, besinnliche, spannende, warnende, informative und, mir die wichtigsten, aufklärende Beiträge. Aufklärung über den besonderen Zauber des Bulldogwesens, Aufräumen mit Vorurteilen über ihn, das war und ist mir wichtig :-).

Im Blog wurde auch immer wieder über das Elend informiert, welches dem Englischen Bulldog Zucht, Mode und Geldgier antaten und auch noch antun. Die Aufklärung über rasseschädigende, den Genpool ausdünnende Züchtungs-Methoden tut Not, einmal im Sinne der gezüchteten Hunde selbst, aber auch für ihre Käufer ist sie wichtig. Züchter setzten oft wirtschaftliche Zucht-Prioritäten, deshalb ist der "Druck des Marktes" entscheidend.

Und Aufklärung über die sadistische Quälerei, die Massenzüchter ihren "Zuchthunden" antun, ist noch wichtiger. Nicht gerade wenige Menschen entscheiden über den Preis und ahnen nicht, was hinter "Billigwelpen" für ein grausames, verzweifeltes Elend steht.

Zu diesem Jahrestag möchte ich mich bei allen Gastbloggern von Herzen bedanken, denn sie trugen wesentlich dazu bei, dieses Bulldog-online-Magazin, das es der Sache nach ist, abwechslungsreich zu gestalten.

Insbesondere danke ich Isabelle Borgert für ihre spannenden, so informativen wie humorvollen Beiträge. Sie ist unsere aktivste Gastbloggerin: seit September 2007, also schon 7 1/2 Jahre lang, können wir regelmäßig circa zwei Beiträge pro Monat von ihr genießen :-)

Danken möchte ich auch allen Leserinnen und Lesern, die mit oft einzigartigen Fotos, Witzen oder auch Links diesen Blog wesentlich bereichern.

Danke auch an meinen lieben Stu, der mir immer technisch zur Seite steht, und ohne den dieser Blog gar nicht erst begonnen worden wäre.


Die wichtigsten Schritte

für das Überleben des Englischen Bulldogs sind inzwischen getan:

  1. Der Standard wurde (2009) geändert, um ihn wieder "fit for function" werden zu lassen. Der deutsche Zuchtverein ACEB, die hiesige Speerspitzen der Zucht des atmungsbehinderten Extrem-Bulldogs, wurde u.A. als eine Konsequenz dieser Änderungen aufgelöst.
  2. Über ein Dutzend bulldogartiger Rassen wurden neu gezüchtet, und diese erzeugen den nötigen Markt-Druck auf die Züchter des Originals.
  3. Welpenhändler und Welpen-Fabriken werden, auch dank der Medien, gesellschaftlich zunehmend geächtet. Der Gesetzgeber wird dem früher oder später folgen.

Auf diesem Hintergrund nehme ich dies 10-jährige Blog-Jubiläum zum Anlass, ihn in Zukunft nur noch in reduzierter Form weiterzuführen, es wird mittelfristig auf vielleicht 2 Beiträge pro Woche hinauslaufen.

Das Meiste über den Bulldog aktuell und über seine Vergangenheit ist gesagt - und in den Blog-Archiven zu finden :-)

-

LINK HIER! --- Auch in diesem Blog finden Sie wundervolle English Bulldogs fit for function :-)


Blog-interne Suchmaschine HIER




English Bulldog
Treffen
NRW
Infos + Berichte



Impressum

Tel.: 05292 1291

Stus Blog

Cornelia´s Tierbuch:
'Tiere als Spiegel der Seele und Sinnbild der Kultur'


Cornelia Savory-Deermann

Cornelia
Savory-Deermann
, geboren 1945 in Wuppertal, hat seit 1971 Englische Bulldoggen und ist Gründungs- und Ehrenmitglied des "Verein der Freunde Englischer Bulldogs e.V. (1980-2009)".

Seit Mai 2005 haben die Bulldogs hier ihr eigenes deutsches Weblog bekommen. Jeder Leser kann Blog-Beiträge an Cornelia schicken, Eure Bulldog-Anekdoten, -Fotos und -Tipps für's Blog sind willkommen. Der jeweilige Autor behält sein Copyright an Bildern und Text, gibt aber Cornelia ein unwiderrufbares Nutzungsrecht für Veröffentlichungen in diesem Blog.



Blog Leser-Spiegel

Herkunft der Blog Leser
Herkunft der Blog Leser




Blog Index

BLOG GESAMT-
INHALTSVERZEICHNIS
chronologisch und mit Vorschau: HIER

Neue Beiträge bleiben circa 4 Wochen auf DIESER Seite.
Danach kommen die wichtigen, besonders lustigen und die Gastblogger-Beiträge ins jeweils entsprechende Archiv:

Wir und unser Engl. Bulldog: INHALTSVERZEICHNIS --> HIER !

Pflege und Nahrung:
INHALTSVERZEICHNIS
--> HIER !

Krankheiten:
INHALTSVERZEICHNIS
--> HIER !
Zuchtfragen, Vereine und Welpen:
INHALTSVERZEICHNIS
--> HIER !

Verschiedenes rund um den Engl. Bulldog: INHALTSVERZEICHNIS --> HIER !

Zuchtgeschichte(n):
INHALTSVERZEICHNIS
--> HIER !




GESCHICHTEN über Cornelia´s Bulldogs:




Geschichten von GastbloggerInnen




Über Wölfe




Engl. Bulldog
Standard


Standard des English Bulldog, gültig seit Oktober 2009

Mit Skizze: HIER




Cornelias heutiger Engl. Bulldog

"Clara Lee Savory"











<



Alle Engl. Bulldogs von Cornelia aus Künstler-Sicht:






Lese-Stoff


Buchtipps
Unterhaltung, Gefühl, Kultur und Kunst

Eine Auswahl aus unserer Bibliothek

LINK: Zelda Wisdoms "Tag für Tag Dogma"


Buchtipps
Haltung, Zucht und Gesundheit

Eine Auswahl aus unserer Bibliothek




Für alle Seiten, die auf dieser Website verlinkt sind, möchte ich betonen, daß ich keinerlei Einfluß auf deren Gestaltung und Inhalte habe. Deshalb distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und mache mir ihre Inhalte nicht zu eigen!

Die Beiträge der Gastblogger müssen nicht immer meiner eigenen Meinung entsprechen; deshalb schreibt jeder Gastblogger unter seinem eigenen Copyright.

Cornelia Savory-Deermann


Site Meter